Immobilien Eigentumswohnungen als Investment

Freie und vermietete Eigentumswohnungen

Wohn- und Geschäftshäuser

Verkauf und Beratung

Portfolio Optimierung

Seit Jahrhunderten ist Immobilienbesitz das Fundament einer generationsübergreifenden Vermögenssicherung und -erweiterung. Dieses Mittel steht längst nicht mehr nur Adels- und Industriellenfamilien, sondern allen erfolgreichen Bevölkerungsschichten zur Verfügung.

In Zeiten von schlecht rentierlichen und riskanten Fonds, bei denen der Investor als Letztes partizipiert, von durch internationale Ereignisse schwankungsanfälligen Aktienmärkten und inflationsbereinigt negativen Guthabenzinsen, da ist das Konzept von Eigentumswohnungen zum nachhaltigen und wertstabilen Vermögensauf- und - ausbau attraktiver denn je, insbesondere bei Berücksichtigung der parallel günstigen Zinsen für langfristige Hypothekendarlehen.

Um Ihnen kontinuierlich nachhaltige sowie wertstabile Wohn- und Investmentoptionen zu bieten, arbeiten wir eng mit einem über mehr als 10 Jahre gewachsenen Netzwerk an (Gruppen) internen und externen Projektentwicklern und Immobiliengesellschaften zusammen.

So werden Projekte von Gesellschaften oder Einzelobjekt-Mandate aus privaten Verkäufen stets in bewusst gewählten Mikrolagen und mit Objektattributen selektiert, die Ihnen als Kunde ein Optimum an Wertsicherheit und Entwicklungspotenzial bieten.

Bei einem Investment in Eigentumswohnungen als Kapitalanlage gibt es unterschiedliche Strategien, die wir gerne mit Ihnen gemeinsam besprechen, um eine für Ihre persönliche Situation ideale Lösung zu erarbeiten.

Höhere Investitionssumme Normales Wertsteigerungspotenzial Geringere Anfangsrendite Keine verlässliche Eigennutzplanung (Mieter hat in der Regel > 10 Jahre Kündigungsschutz) + Hohe Anfangsrendite / Vermietung auf Marktniveau + Flexible Eigennutzung + Start-Rendite 2% bis 3% Geringere Investitionssumme + Hohe Wertschöpfungsreserve bei Mieterauszug + Start-Rendite 1% bis 2% + Freie Wohnung Vermietete Wohnung

Vereinfacht beschrieben, kann man zum Einen eine freie Wohnung erwerben und diese vermieten, um hier eine hohe, jeweils aktuell ortsübliche Miete zu erheben. Somit wird bereits von Anfang an eine optimale Einnahmensituation generiert, die eine solide Rendite erwirtschaftet und gegebenenfalls anfallende Fremdkapitalkosten übersteigt.

Oder man erwirbt eine bereits vermietete Wohnung, deren Mietverhältnis langfristigen Kündigungsschutz und ein im Vergleich zur Neuvermietung deutlich niedrigeres Mietniveau aufweist. Hier liegt der Vorteil in den geringeren Anschaffungskosten und dem Preisunterschied „frei“ zu „vermietet“, der wiederum ein langfristig realisierbares deutliches Wertsteigerungspotenzial bietet.

So sind vermietete Wohnungen mit langfristigen Kündigungsschutz meist um € 1.000,- bis € 3.000,‒ pro m2 günstiger als im freien Zustand. Durch steuerliche Aspekte wie u. a. der „AfA“ (Abschreibung für Abnutzung) verbleibt bei heutigem Zinsniveau bei einer 100%igen Fremdfinanzierung, meist nur die Tilgung als Eigenanteil für den Immobilieneigentümer.

Zukünftige Mieterhöhungen auf ein sukzessiv zu erzielendes ortsübliches Niveau optimieren dieses Verhältnis weiter.

Informieren Sie sich über Ihre individuellen Möglichkeiten für nachhaltige Investments in Hamburg und Berlin. Wir stehen selbstverständlich auch auswärtigen Kunden zur Seite und fungieren als Ihr lokaler Partner vor Ort, sodass eine örtliche Distanz zum Investment kein Hindernis darstellt.

Amburgo

Un porto sicuro

Secondo il Global Wealth Report della banca Svizzera UBS (2014) Amburgo è la città più ricca della Germania. In rapporto alla popolazione totale tedesca Amburgo si classifica al primo posto della lista con 42000 milionari e 18 miliardari. In aggiunta alla classe privata benestante e facoltosa, l’economia diversificata di Amburgo è essa stessa classificata tra le prime in Europa.

Amburgo è una città con un prospero commercio, una delle principali città portuarie a livello mondiale, sede del Tribunale Internazionale del Diritto del Mare, luogo d’origine di Nivea e Mont Blanc, impianto di produzione di Airbus, e sede di grandi compagnie assicurative e media.

A livello europeo Amburgo è stata pronosticata da numerosi enti come la città con il più alto tasso di afflusso di popolazione fino al 2050. La regione metropolitana di Amburgo è già casa di 5 milioni di abitanti. La città stessa ha una popolazione di circa 1,8 milioni, con un trend ascendente. Ciò nonostante, il mercato immobiliare di Amburgo è, paragonato al resto della Germania, ancora a prezzi molto moderati, e offre molto potenziale per un incremento di valore stabile – Amburgo, un “porto immobiliare” sicuro.

Berlino

Gli immediati dintorni contano

La città capitale del quarto maggior potere economico è sostanzialmente sottovalutata quando la consideriamo nel contesto Europeo. Numerosi investitori, nazionali e internazionali, enti istituzionali e privati stanno gradualmente cambiando questa situazione (status) grazie ai loro attuali acquisti.

Alcune proprietà grazie proprio alla loro posizione e ai loro immediati dintorni hanno registrato aumenti di prezzo fino al 15% nel 2014. La domanda, sempre maggiore, nel mercato immobiliare di Berlino promette un mantenimento del valore delle proprietà a lungo termine. Numerosi studi hanno pertanto concluso che le prospettive future di Berlino vedano un ampio potenziale di crescita.